Jun 20

Freiwillige Helfer (FSJ / BFD) gesucht

Wir suchen für das neue Schuljahr, das am 29. August 2018 beginnt,

noch männliche und weibliche Freiwillige Helfer,

die unsere Schüler im Schulalltag unterstützen und begleiten.

Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Anfrage!

Ansprechpartnerin:

Ina Lakermann, Tel.: 02234-59505

Oder gerne auch per Mail an: ina.lakermann@paul-kraemer-schule.de

 

Mai 11

HIT – Tombola zugunsten des Fördervereins

Der HIT Getränkemarkt (Frechen) hat eine Tombola veranstaltet und den
Erlös von 800,- Euro dem Förderverein unserer Schule gespendet.

Die Spende wurde am 03.05.2018 von Herrn Wiedergold an Schüler der Klasse BPO3 übergeben.
Vielen Dank an den HIT Getränkemarkt und alle Kunden, die an der Tombola teilgenommen haben!!!!

 

Jun 21

Fußball-AG: Berlin, wir kommen!

Im 7. Anlauf hat es doch noch geklappt – das Fußballteam der Paul-Kraemer-Schule sichert sich die NRW-Meisterschaft 2017 / 18 und fährt im September als Landesvertreter zu „Jugend trainiert für Paralympics“ nach Berlin.

Vorher warteten jedoch erst einmal im diesjährigen Endrundenturnier – das auf heimischen Platz in Habbelrath ausgetragen wurde – die Sieger der jeweiligen NRW-Regierungsbezirke: Aus Gütersloh reiste an die Michaelis-Schule, aus Lüdenscheid die Schule an der Höh, aus Solingen die Wilhelm-Hartschen-Schule und aus Gelsenkirchen kam die Hansaschule.

Direkt im ersten Spiel setzten die PKS-Spieler eine Hausmarke – mit 7-0 wurde das Team aus Solingen vom Platz gefegt.

Das zweite Spiel gestaltete sich deutlich schwieriger. Nach einem 0-1-Rückstand und zwischenzeitiger 3-1-Führung reichte es gegen die Michaelis-Schule am Ende zu einem knappen 3-2-Sieg.

Im dritten Spiel hieß der Gegner Hansaschule. Die Gelsenkirchener zeigten bis dahin ebenfalls eine starke Leistung, holten ein Unentschieden gegen Lüdenscheid und gewannen gegen Solingen mit 4-1. Das Fußballteam der Paul-Kraemer-Schule ließ sich davon jedoch nicht beeindrucken. Am Ende stand auf dem Spielplan ein deutlicher 5-0-Sieg.

So wurde das vierte und letzte Spiel beinahe zur Formsache. Die Schule an der Höh aus Lüdenscheid hielt zwar lange hinten die Null, erarbeitete sich auch einige Chancen. Gegen die starke PKS-Offensive blieben die Lüdenscheider dann am Ende auch chancenlos. Mit 3-0 ging auch dieses Spiel an die Paul-Kraemer-Schule.

In einem fairen und oft hochklassigen Endrundenturnier belegten die Schulen aus Lüdenscheid, Gelsenkirchen, Gütersloh und Solingen die nächsten Plätze.

Wir bedanken uns bei unseren Gästen für einen tollen Endrundentag und freuen uns auf ein mögliches Zusammentreffen in der nächsten Saison.

Doch jetzt gilt erstmal:

BERLIN, BERLIN, WIR FAHREN NACH BERLIN!

Weitere Fotos vom Turnier folgen…

Jun 19

Klasse A1: Klassenfahrt auf den Quinkenhof

Die Klasse A1 hat im Mai eine Klassenfahrt auf den Quinkenhof in Melbecke im Sauerland gemacht.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

.

Dort gab es viel zu entdecken: Schafe, Schweine, Pferde, Kühe und Hühner …

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.

 

 

… und wir konnten toll spielen!

 

Wir hatten Reitstunden …

 

 

 

 

 

 

 

 

.

… und haben eine Trekkerfahrt gemacht.

 

 

 

 

 

 

 

 

.

Das Essen war super und am letzten Abend gab es Stockbrot. Wir mussten unsere Stöcke selber schnitzen.

 

 

 

 

 

 

 

 

.

Die Woche auf dem Quinkenhof war super!!

Jun 16

Fußballteam der Paul-Kraemer-Schule in der NRW-Endrunde

Das Fußballteam der Paul-Kraemer-Schule freut sich auf den kommenden Mittwoch. Dann findet in der Habbelrather Glückauf-Kampfbahn die Endrunde der 32. NRW-Landesmeisterschaften statt.

Gegner werden die Hansaschule aus Gelsenkirchen, die Schule an der Höh aus Lüdenscheid, die Wilhelm-Hartschen-Schule aus Solingen sowie die Michaelis-Schule aus Gütersloh sein.

Der Sieger des Turniers qualifiziert sich für die Veranstaltung „Jugend trainiert für Paralympics“, die im Herbst 2018 in Berlin stattfinden wird.

Wir freuen uns auf unsere Gäste und hoffen auf ein spannendes und faires Turnier!

Jun 15

Mitarbeiterausflug 2018

In diesem Jahr ging unser Mitarbeiterausflug ins schöne Ahrtal.

Nach einer interessanten Führung durch die Dokumentationsstätte Regierungsbunker ging es zu einer Wanderung durch die Weinberge.

      (… mehr Fotos im „Lehrerzimmer“)

 

Jun 15

Sportfest 2018

Mai 11

Die BPO3 testet: Das Taschentuch!

Stiftung Warentest hat einen Wettbewerb „Jugend testet“ ausgeschrieben, bei dem wir mitgemacht haben! Wir können tolle Preise gewinnen und vielleicht sogar eine Klassenfaht nach Berlin. Aber wir müssen noch Geduld haben und warten. Erst im Juni hören wir etwas über die Preisvergabe!

Wie ist es dazu gekommen? Warum haben wir bei dem Wettbewerb mitgemacht? Entscheidungen zu treffen fällt uns oftmals schwer. Daher kam es uns sehr gelegen, mit Hilfe von Jugend Testet dieses einmal mehr zu üben.
Wir wollten also Produkte testen und bewerten. Da muss man immer wieder Entscheidungen treffen!

Das Testen von Produkten haben wir im Unterricht vorher häufig geübt. Wir haben Orangensaft, Mandarinen, Joghurt, Klebestifte,… getestet. Für den „großen“ Test für das Projekt „Jugend testet“ haben wir uns für die Taschentücher entschieden.

Untersuchungsmethode:

Wir haben uns dann für 5 verschieden Taschentuchsorten entschieden. Dann haben wir uns überlegt was für uns bei einem Taschentuch wichtig ist – nach welchen Kriterien wir testen können. Wir haben insgesamt sehr viele Kriterien gefunden und uns dann für diese 12 Stück entschieden.

Uns sind verschiedene Experimente dazu eingefallen. Dabei haben wir immer versucht bei den 5 verschiedenen Sorten das Experiment genau gleich durchzuführen, damit wir besser vergleichen können. Das war aber nicht immer ganz leicht aber wir haben es so gut wir es konnten versucht.

Ergebnis:

4 von den 5 Sorten Taschentücher haben recht nah aneinander abgeschnitten. Trotzdem sind Sofits die Testsieger geworden, dicht gefolgt von Ja, Tempos und Kokett. Wir würden uns wohl am ehesten für Kokett entscheiden, denn die haben wirklich überraschend gut bei vielen Tests abgeschnitten und sind nicht so teuer.

 

 

 

 

 

 

 

Apr 25

Eltern-LAN zusammen.spiele.erleben

„Die Eltern LAN ist eine gemeinsame Veranstaltung von spielbar.de, der Plattform der Bundeszentrale für politische Bildung zum Thema Computerspiele, dem Spielratgeber – NRW des Vereins ComputerProjekt Köln e.V. und der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW e.V.
 
1. Oktober 2018
16:00 Uhr – 20:30 Uhr

Infloflyer: Eltern-LAN

 
Ablauf der Veranstaltung
  • Medienpädagogische Einführung
  • Spielphase
  • Vortrag zum Thema „Exzessives Spielen“
  • Pädagogische Nachbesprechung
Die Zahl der Plätze ist auf 30 begrenzt.
Anmeldungen werden nach der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.

 

Apr 18

PKS-Fußballteam erreicht die NRW-Endrunde 2017/18

Zum mittlerweile siebenten Mal in Folge steht die Fußballmannschaft der Paul-Kraemer-Schule in der Endrunde der NRW-Landesmeisterschaften und darf sich berechtigte Hoffnungen machen, im Herbst als NRW-Vertreter zu den „Deutschen Meisterschaften“ nach Berlin fahren zu können.

Im Zwischenrundenturnier des Regierungsbezirks Köln traf das PKS-Team auf die Schulmannschaften aus Düren, Bergheim, Köln-Sülz, Köln-Poll und Windeck.

In einem fairen und oft hochklassigen Turnier setzte sich die Mannschaft der Paul-Kraemer-Schule vor vollbesetzter und lautstarker Halle letztlich souverän durch. Am Ende standen fünf Siege zu Buche.

Zweiter wurde die Schule zum Römerturm aus Bergheim, den dritten Platz belegte die Förderschule Rossel aus Windeck.

Eindrücke vom Turnier finden sich in der nachfolgenden Bildergalerie:

 

Ältere Beiträge «

Mehr Einträge abrufen