«

»

Jun 15

Fußball-AG: Turniersieg beim GKS-Cup, zweiter Platz bei den NRW-Meisterschaften

ZZZ_1028Die Fußballmannschaft der Paul-Kraemer-Schule kann wiederum auf eine insgesamt erfolgreiche Spielzeit zurück blicken. Das Saisonfinale brachte dem Team einen verdienten ersten Platz beim erstmals von der Gold-Kraemer-Stiftung und dem zugehörigen Fußball-Leistungszentrum ausgetragenen GKS-Cup.

Hier wurde in entspannter und schöner Atmosphäre ein ungefährdeter Turniersieg gegen die Schulmannschaften der Maria-Montessori-Schule aus Brühl, der Vorgebirgsschule aus Alfter sowie der Schule zum Römerturm aus Bergheim eingefahren.

IMG_8381IMG_8389IMG_8390IMG_8391IMG_8396

 

 

 

 

IMG_8401

IMG_8416

IMG_8419

 

IMG_8423

 

 

 

IMG_8426

IMG_8426b

IMG_8430

 

 

 

 

Einige Tage später ging es dann ums Ganze: NRW-Finale 2014 / 2015!

Dazu legte das PKS-Team im Vorfeld extra noch eine gemeinsame Trainingseinheit mit den Fußballern des Fußball-Leistungszentrums Frechen ein.

Auch hier unterstützte die Gold-Kraemer-Stiftung die Mannschaft der Paul-Kraemer-Schule wieder mit der Organisation eines Fanbusses nach Wuppertal. Vielen Dank dafür!

Beim Endrundenturnier der NRW-Lebenshilfe reichte es in Wuppertal dagegen in diesem Jahr „nur“ zur Vize-Meisterschaft. Im ersten Halbfinale war die gastgebende Schule am Nordpark gegen das PKS-Team noch klar mit 5-1 unterlegen. Das zweite Halbfinale gewann die St. Laurentius-Schule aus Attendorn ebenso klar gegen die Schule am Niedermühlenhof aus Bielefeld mit 6-1.

So sollte es im Finale wiederum ein Aufeinandertreffen zwischen den Schulen aus Frechen und Attendorn geben. Hier gingen die Attendorner in der ersten Halbzeit schnell mit 3-0 in Führung. In der zweiten Halbzeit verkürzte das PKS-Team zwar noch per Elfmeter auf 1-3. Der Turniersieg und damit die Teilnahme an der „Jugend trainiert für Paralympics“-Veranstaltung in Berlin war der St. Laurentius-Schule nicht mehr zu nehmen. Dritter des Turniers wurde die gastgebende Mannschaft aus Wuppertal.

Wir gratulieren den Attendorner Fußballern und wünschen ihnen als diesjähriger NRW-Vertreter viel Erfolg in Berlin!

ZZZ_0922ZZZ_0949ZZZ_0951ZZZ_0957ZZZ_0960ZZZ_1013ZZZ_0968ZZZ_0972ZZZ_0973ZZZ_0976ZZZ_0988ZZZ_0992ZZZ_0993ZZZ_0995ZZZ_1001ZZZ_1007ZZZ_1010ZZZ_1015ZZZ_1016ZZZ_1017ZZZ_1019ZZZ_1030ZZZ_1033ZZZ_1039