↑ Zurück zu Archiv Ereignisse

Jugend trainiert für Paralympics 2014

aa 023September 2014

Berlin, Berlin – wir waren in Berlin – und auch das Maskottchen Paule war dabei! Das Herbstfinale von „Jugend trainiert für Paralympics“ 2014 wird den Fußballern der Paul-Kraemer-Schule sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben. Drei Tage lang drehte sich (fast) alles nur um Fußball. Hier traf das PKS-Team auf die Landesmeister von insgesamt 13 Bundesländern.

3. Platz in der Qualifizierungsrunde

In der Qualifizierungsrunde am ersten Tag mit insgesamt fünf Spielen gegen Hamburg, Hessen, Thüringen, Baden-Württemberg und Brandenburg belegten die Fußballer der Paul-Kraemer-Schule einen hervorragenden 3. Platz. Der Einzug in die Runde der letzten 8 Mannschaften war damit geschafft.

Niederlagen gegen Rheinland-Pfalz und Hessen, zweiter Sieg gegen Hamburg

Am zweiten Tag traf man in der Gruppenphase wiederum auf die Schulen aus Hessen, Hamburg sowie aus Rheinland-Pfalz.aa 102

Hier mußte das PKS-Team im ersten Spiel des Tages eine unglückliche 2-4-Niederlage gegen den Meister aus Rheinland-Pfalz einstecken. Auch das zweite Spiel gegen die mittlerweile favorisierten Hessen ging mit dem gleichen Ergebnis verloren. Im dritten Spiel allerdings konnte die Mannschaft das Ergebnis umkehren. Mit 4-2 wurden die Fußballer aus Hamburg vom Platz geschickt. Insgesamt reichte es so aber nur zu einem 3. Platz in der Gruppe A.

Zwei Siege im Kampf um Platz 5

Damit war klar, dass die Fußballer der Paul-Kraemer-Schule am abschließenden dritten Tag um die Plätze 5-8 spielen würde. Hier traf man zunächst auf das Team aus Bayern. In einem umkämpften Spiel setzte sich die PKS-Mannschaft letztlich sicher mit 2-0 durch. Im abschließenden Spiel um Platz 5 war der Gegner erneut die Schule Weidemoor aus Hamburg. Und auch im dritten Aufeinandertreffen blieben die Fußballer der Paul-Kraemer-Schule siegreich.  Ein deutliches 3-0 bedeutete so den 5. Platz.

aa 388Sieger des Turniers wurde am Ende die Frida-Kahlo-Schule Bruchköbel aus Hessen, die im Finale die Hans-Zulliger-Schule Grünstadt aus Rheinland-Pfalz deutlich mit 6-0 besiegen konnte. Im Spiel um Platz 3 setzte sich die Förderschule St. Franziskus aus Dresden mit 3-1 gegen die Waldhofschule Templin aus Brandenburg durch.

Tolle Abschlussparty in der Max-Schmeling-Halle

Gelungen war auch die große, gemeinsame Abschlussveranstaltung von „Jugend trainiert für Olympia“ und „Jugend trainiert für Paralympics“. In der Max-Schmeling-Halle gab es vor fast 4.000 Sportlerinnen und Sportlern aus verschiedenen Disziplinen die Ehrungen der Sieger sowie ein tolles Rahmenprogramm zu sehen, das mit einer großen Hallen-Disco erst gegen Mitternacht endete.

Alle Ergebnisse und Tabellen des Turniers finden Sie hier:

http://www.sport-pol-online.de/jtfo/jtfp/fussball/jtfpH14_erg_fussball.pdf

aa 031aa 038aa 061aa 071 aa 092aa 115   aa 132aa 133aa 174aa 190aa 215aa 219aa 223aa 232aa 251aa 260aa 307aa 315aa 330aa 340aa 358aa 377aa 386aa 406aa 414aa 419aa 423aa 434aa 438aa 446aa 447aa 458