↑ Zurück zu Unsere Arbeit

Diagnostik und Förderung

An der PKS werden die Schülerinnen und Schüler ihren unterschiedlichen Förderbedürfnissen entsprechend gefördert.

Für jede Schülerin und jeden Schüler wird ein individueller Förderplan entwickelt. Ausgehend vom IST-Stand und den Kompetenzen des Schülers – die in einem individuellen Kompetenz-Portfolio erfasst werden – werden der aktuelle Förderbedarf und die Entwicklungsanliegen abgeleitet, das individuelle Förderziel und entsprechende Maßnahmen formuliert und im Unterricht umgesetzt.

Am Ende des Schuljahres erhalten die Schülerinnen und Schüler ein Zeugnis, in dem die Entwicklungs- und Lernfortschritte dokumentiert sind.

 

In leichter Sprache:

Jede Schülerin und jede Schüler hat Stärken. Diese kreuzen wir in einem Kompetenzportfolio an. Daran erkennen wir, was sie oder er als nächstes lernen sollte. Das besprechen wir mit ihr oder ihm und den Eltern. So entsteht ein Förderplan. Dann planen wir den Unterricht und üben die Förderziele. Am Ende des Schuljahres gibt es ein Zeugnis, in dem steht, was die Schülerin und der Schüler alles gelernt hat.